Tanzkompanie Theater St.Gallen

TANZKOMPANIE THEATER ST.GALLEN

«Wonderful World», eine Choreografie von Martin Zimmermann und Kinsun Chan
 

Was passiert mit der Gesellschaft, wenn sie aus dem Gleichgewicht gerät? Kinsun Chan und Martin Zimmermann beschäftigen sich in ihrer ersten gemeinsamen Kreation «Wonderful World» auf surreale, abstrakte Art und Weise mit menschlichen Verhaltensmustern im Ausnahmezustand. Während Martin Zimmermanns künstlerische Handschrift von tragikomischem Humor, Magie und Absurdität geprägt ist und er so für wilde, surreale Szenen sorgt, schafft Kinsun Chan mit Abstraktion und einer Ästhetik, die durch klare Linien bestimmt ist, starke, kraftvolle Bilder.

Die beiden Künstler arbeiten mit den Ensemblemitgliedern der Tanzkompanie Theater St.Gallen zusammen. Neben den 16 Tänzerinnen und Tänzern werden mehrere lebensgrosse Puppen Teil des Geschehens sein, sodass sich dem Publikum immer wieder die Frage stellt, wer nun wessen Marionette ist. Ausgehend vom persönlichen Balanceakt der verschiedenen Figuren, wächst das Chaos auf der Bühne: Immer mehr Gestalten kommen hinzu, während einzelne in der Menschenmasse zu verschwinden drohen.

Mit Martin Zimmermann und Kinsun Chan begegnen sich Vertreter zweier Welten und unterschiedlicher künstlerischer Perspektiven. Kinsun Chan leitet seit der Saison 2019/20 die Tanzkompanie Theater St.Gallen, Martin Zimmermann ist ein wichtiger Kopf der internationalen zeitgenössischen Tanz- und Zirkusszene. Eine langjährige Freundschaft und gegenseitige Bewunderung für ihre künstlerische Arbeit verbindet sie.