Theater Orchester Biel Solothurn

I CAPULETI E I MONTECCHI

Lyrische Tragödie von Vincenzo Bellini
 

Romeo und Julia: Die berühmteste Liebesgeschichte aller Zeiten setzt bei Bellini erst an, als sie sich bereits ihrem tragischen Ende nähert. Anders als Shakespeare lässt Bellini – bekannt für seine wunderschönen, weit ausschweifenden Gesangslinien – Romeo und Giulietta in einer der berührendsten Szenen der Operngeschichte gemeinsam sterben. Doch der Tod der beiden Liebenden führt in Bellinis Version nicht zur Versöhnung der verfeindeten Familien…

Bellini schrieb die Rolle des Romeo für einen Mezzosopran und schuf so mit den beiden Frauenstimmen einen wunderbaren Kontrast zur fast ausnahmslos mit Männerstimmen besetzten Veroneser Gesellschaft. Das 1830 bei seiner Uraufführung in Venedig umjubelte Belcanto-Juwel geniesst in jüngster Zeit eine wahre Renaissance und darf als eines der schönsten seiner Art bezeichnet werden.

In der Rolle der Giulietta freuen wir uns auf die junge Irin Aoife Gibney, deren virtuoser Sopran in Biel/Solothurn bereits in «La fille du régiment» zu begeistern wusste. Als ihr Romeo wird die irische Mezzosopranistin Sinéad O’Kelly zu erleben sein, welche in der Saison 2018/19 in der Opernhaus-Produktion von «Il barbiere di Siviglia» das Publikum im Theater Winterthur verzauberte.