Musikkollegium Winterthur/Theater Winterthur

FILM UND MUSIK: DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

Familienkonzert
 

Aschenbrödel lebt bei seiner Stiefmutter und seinen Stiefschwestern, die es allerdings nur wie eine Magd behandeln. Eines Tages erhält es vom Kutscher einen Zweig mit drei Haselnüssen, die ihm drei Wünsche erfüllen sollen. Doch vorläufig sieht es nicht gut aus: Als der Prinz einen grossen Ball gibt, muss Aschenbrödel zu Hause bleiben. Mithilfe ihrer drei Zaubernüsse gelangt das Mädchen aber doch auf diesen Ball und gewinnt – wer hätte es nicht gehofft – das Herz des Prinzen. Doch noch stehen weitere Prüfungen bevor: Der Prinz kann das Rätsel, das ihm Aschenbrödel stellt, nicht lösen, und so flieht das unglückliche Mädchen aus dem Prinzenschloss. Der Prinz nimmt die Verfolgung auf…

Dieser bei Gross und Klein gleichermassen beliebte Film hatte in der ČSSR am 1. November 1973 Kinopremiere. Am 19. Dezember 1974 wurde er erstmals in Westdeutschland gezeigt und ist seither einer der beliebtesten Weihnachtsfilme überhaupt. Ebenso populär wie der Film wurde die dazu komponierte Musik von Karel Svoboda.

Eine Produktion der Europäischen FilmPhilharmonie. Film mit Genehmigung des Czech National Film Archive (NFA), Dt. Kinemathek im Auftrag der DEFA; Musik mit Genehmigung der Provox Music Publishing.