ALCINA

Barockoper von Georg Friedrich Händel
 

Händels faszinierende Barockoper «Alcina» basiert auf einem der wichtigsten literarischen Werke Italiens und erzählt die Geschichte einer Zauberin, die Kreuzfahrer durch ihre unwiderstehliche Schönheit vom Wege abbringt und mit einem Liebeszauber verführt. Sobald sie genug vom jeweiligen Manne hat, verwandelt sie ihn in ein Tier oder eine zarte Blume. Dieses böse Spiel treibt sie, bis sie auf den Ritter Ruggiero trifft und ihr ein fataler Fehler unterläuft…

In dieser Koproduktion der Lautten Compagney mit den Händel- Festspielen Halle entfacht der Regisseur und Choreograf Niels Badenhop einen barocken Bühnenzauber. Die aussergewöhnliche Produktion entführt den Zuschauer optisch in eine längst vergangene Wunderwelt: Alle Möglichkeiten der Bühnentechnik der Barockzeit werden genutzt. Auch die Kostümausstattung präsentiert sich dementsprechend: Zauberkostüme, Ritter, Amazonen, Tierwesen, barocke Chimären und Monster. Die ganze Bandbreite der barocken Ästhetik wird, angelehnt an Originalentwürfe aus dem 18. Jahrhundert, wiederbelebt.

Fotos © Marcus Lieberenz